Lichtzeichen

geschrieben am von Uwe Krüger in infofotos

Lichtzeichen

Besonders faszinierend ist Fotografie dort, wo sie uns Lebenswirklichkeiten offenbart, die wir mit unseren Sinnesorgangen normalerweise nicht erfassen können. Als Augenmenschen haben wir ein ausgezeichnetes optisches Organ zur Verfügung und es kann nicht schaden, uns dies gelegentlich bewusst zu machen. Spannend wird es immer dann, wenn wir mit der Kamera Augenblicke sichtbar machen, die uns sonst verborgen geblieben wären. Dazu gehört vor allem die extreme Kurz- oder Langzeitbelichtung, aber auch bei mittellangen Belichtungszeiten lassen sich interessante “Zustände“ in der Natur finden, die wir mit der Kamera “einfrieren“ und somit erst sichtbar machen können. Ein schönes Beispiel dafür sind die Lichtreflexe, die die Wintersonne auf einen Bach oder Fluss zaubert, besonders dort wo das Wasser schnell über einen Stein oder ein anderes Hindernis fließt. An diesen flachen Stellen werden die Sonnenstrahlen reflektiert und zusammen mit der Bewegung der fließenden Welle entstehen Lichtreflexe, die sich zu grafischen Linien verdichten. Diese Lichtspuren ergeben manchmal unerwartete und überraschende Bildergebnisse und es macht viel Spaß, damit zu experimentieren. Probieren Sie es einmal aus und lernen Sie die Lichtschrift ihres Lieblingsgewässers kennen.